Ranger auf dem Haleakala

Man hat nicht immer so viel Glück im „Haus der Sonne“. Auch nicht mit einem Ranger auf dem Haleakala. 2 Jahre zuvor breche ich mitten in der Nacht auf. Nebel umgibt mich und je weiter im mich dem Krater nähere umso dichter wird der Regen. Oben angekommen, lenke ich meinen Mietwagen auf eine freie Fläche des riesigen Parkplatzes. Ich kann bei strömendem Regen nur mit Mühe und Not erkennen, wo noch kein Auto steht. Ich bleibe also im Auto sitzen und warte vergeblich auf besseres Wetter. (Da man auf den Bildern dieses Tages nichts sieht außer Nebel, habe ich ein Bild eines besseren Tages genommen… ;-))

Haleakala, Maui

Haleakala, Maui

Das einzige, was ich erkennen kann, ist eine grelle Taschenlampe, die sich schnell meinem Auto nähert. Schemenhaft kann ich einen vermummten großen Mann mit Kapuzenmantel identifizieren, der mich durch die Fensterscheibe anleuchtet. Ich sehe nun gar nichts mehr und höre ihn dafür brüllen. „Get out of your car!“ Mit mulmigem Gefühl steige ich aus, seine Taschenlampe weiterhin auf mein Gesicht gerichtet. Was er denn von mir wolle, frage ich ihn. „I´m the officer of the Haleakala Volcanoes National Park“ brüllt er zurück. „Angenehm. Florian. Nice to meet you.“ will ich noch sagen, lasse aber lieber stecken. Und ob ich lesen könne. „Yes Officer“ sage ich kleinlaut und frage ihn, ob wir vielleicht in seine Officer-Hütte gehen können, „because it´s raining a bit“. Das findet er offensichtlich nicht lustig und bäumt sich vor mir auf. Er deutet auf den Asphalt, wo mein Auto steht und stellt mir die alles entscheidende Preisfrage. „If you are able to read, man, what´s written on that parking area?“. Im prasselnden Regen kann ich die weißen Buchstaben verkehrt herum erkennen und lese sie langsam vor. „N-O P-A-R-K-I-N-G“. Ich stehe verbotenerweise zu zwei Dritteln auf einer markierten Sperrfläche. „Oh“, sage ich. „I´m sorry Mr. Officer. Didn´t see that, because it´s raining a bit.“ Mr. Officer gibt immer noch keine Ruhe. Ob ich ihn verarschen will, ob ich getrunken habe, ob ich Drogen nehme, ob ich denn wüsste, was auf einem Vulkan alles passieren könne, beantworte ich vier Mal mit „No, Officer. Of course not.“…

Weiterlesen?

Share

Kommentare sind geschlossen